Close

Fernarbeit annehmen: Nicoles belgisches Abenteuer

In den letzten Jahren hat sich das Konzept der Fernarbeit gewandelt und bietet Fachleuten die Freiheit, von jedem Ort der Welt aus zu arbeiten. Auch ich beschloss, diese Flexibilität zu nutzen, und hatte fast drei Wochen lang die einzigartige Gelegenheit, von Belgien aus zu arbeiten und die Städte Brüssel, Antwerpen, Mechelen, Gent, Hasselt und Knokke-Heist zu erkunden.

Ein anderes Arbeitsleben im Ausland

Meine Fernarbeitserfahrung in Belgien war wie ein frischer Wind. Nach der Arbeit konnte ich die Städte erkunden, neue Cafés, Geschäfte und Parks kennen lernen, leckere Pommes frites essen und alle belgischen Biere probieren.

Ich entfloh der Augusthitze Madrids und fand mich in einem Klima wieder, das eine angenehme Abwechslung darstellte. Aber die Unterschiede beschränkten sich nicht nur auf das Wetter. Die belgische Kultur und Arbeitsroutine bot einen reizvollen Kontrast zu meinen spanischen Gewohnheiten.

In Belgien schien alles ein bisschen früher zu passieren. Das Mittagessen wurde mittags eingenommen, während das Abendessen in der Regel gegen 18 Uhr serviert wurde. Diese Anpassung bedeutete, dass ich nach der Arbeit Zeit hatte, die ich mit meiner Familie und meinen Freunden verbringen konnte, die ich lange nicht gesehen hatte, und dass ich die lokale Kultur erkunden konnte. Das war eine schöne Abwechslung zu den späten Mittag- und Abendessen in Madrid.

Die Highlights von My Workation erkunden

Der Höhepunkt meines Praktikums waren zweifellos die Möglichkeiten, aus der Routine herauszukommen und neue Städte zu erkunden, wie z. B. Antwerpen. Mit ihrer lebendigen Atmosphäre und ihrem kulturellen Erbe hat diese Stadt einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Das Schöne an der Fernarbeit war jedoch, dass ich mich problemlos über die belgischen Grenzen hinaus bewegen konnte. An einem Wochenende fuhr ich mit dem Zug nach Paris und genoss das Gefühl, im Urlaub zu sein, während ich meinen beruflichen Verpflichtungen nachkam.

Meine Top-Empfehlungen für Ihr eigenes Workation-Abenteuer in Belgien

Wenn Sie vorhaben, die Vorteile der Fernarbeit zu nutzen und sich auf Ihre eigene internationale Reise zu begeben, finden Sie hier einige Aktivitäten und Lebensmittel, die Ihre Erfahrungen in Belgien bereichern:

  • Koffiekoeken Morgen: Beginnen Sie Ihren Tag mit dem köstlichen Gebäck einer lokalen Bäckerei.
  • Lijnwaadmarkt: Machen Sie einen Spaziergang und fangen Sie schöne Bilder von diesem Viertel ein.
  • Bootstouren: Erkunden Sie die Kanäle von Brügge oder Gent auf einer Bootstour.
  • Vol au Vent: Genießen Sie den authentischen Geschmack dieses klassischen belgischen Gerichts.
  • Mont des Arts: Beobachten Sie den Sonnenuntergang von diesem atemberaubenden Aussichtspunkt aus.
  • Fahrradverleih: Entdecken Sie die Stadt auf zwei Rädern und erleben Sie die lokale Lebensart.
  • Moules Frites: Genießen Sie Moules Frites zum Abendessen auf einer Terrasse.
  • Die Straßen Antwerpens: Verlieren Sie sich in den charmanten Gassen von Antwerpen.
  • Die Schokolade: Stillen Sie Ihren süßen Hunger mit Neuhaus- oder Cote d’Or-Schokoladen.
  • Manneken Pis und Jeanneke Pis: Besuchen Sie diese ikonischen Brüsseler Statuen.

Schlussfolgerung: Arbeit und Fernweh unter einen Hut bringen

Mein Praktikum in Belgien war ein außergewöhnliches Abenteuer, das es mir ermöglichte, meine beruflichen Pflichten mit der Freude an der Entdeckung zu verbinden. Ich glaube, das war der Höhepunkt meines Sommers. Wenn Sie die Möglichkeit haben, aus der Ferne zu arbeiten und zu reisen, sollten Sie nicht zögern, sie zu nutzen. Ich kann es auf jeden Fall empfehlen! Ich für meinen Teil träume bereits von meinem nächsten Ziel – wohin werden Sie Ihre Abenteuer in der Telearbeit führen?

Treten Sie dem Homelike-Team bei...

Looking for your next home away from home?