Mieten Sie eine

möblierte Wohnung

in Frankfurt am Main

 

Professionelle Vermieter | 100% online | Top Kundenservice

Jetzt Apartment findenJetzt Apartment inserieren

Wohnen auf Zeit in Frankfurt

Wohnen auf Zeit in Frankfurt

„Mainhatten“ ist eine der reichsten und produktivsten Metropolen Europas. Seit nun mehr als 20 Jahren ist Frankfurt am Main im Top 3 Ranking der Standorte für internationale Unternehmen. Als Standort der EZB und anderer, international arbeitenden Banken hat die Stadt geld- und währungspolitisch einen hohen globalen Einfluss. Hinzu kommt die starke Deutsche Börse, welche sich ebenfalls in Frankfurt befindet. Darüber hinaus werden die Kreativwirtschaft, IT- und Telekommunikationsunternehmen, aber auch Bereiche wie Biotech und Lifescience mit weltweit agierenden Unternehmen in Frankfurt abgedeckt. Auch als zentraler Messestandort spielt die Stadt am Main mit jährlich über 150.000 Besuchern eine wichtige Rolle. Diese Faktoren steigern die Nachfrage nach Wohnungen in Frankfurt, weswegen sich für Geschäftsreisende ein möbliertes Apartment anbietet, um die stressige Wohnungssuche zu umgehen.

Möblierte Wohnungen in Frankfurt

Möblierte Wohnungen in Frankfurt

Mit der Familie in Frankfurt wohnen

Mit der Familie in Frankfurt wohnen

Beliebte Stadtteile in Frankfurt

Frankfurt ist absolute Finanz- und Börsenmetropole in Deutschland, wovon diverse Stadtteile profitieren. Jeder Teil des Stadt hat dabei seinen eigenen Charme und seine eigenen Highlights. Je nach Altersgruppe und Familienstand sind die Bezirke bei unterschiedlichen Zielgruppen gefragt. Wer eine Wohnung auf Zeit in Frankfurt sucht, findet hier Infos über die Stadtteile Bockenheim, Gallus, Gutleutviertel, Niederrad, Nordend und Sachsenhausen.

Stadtteil Frankfurt Bockenheim

Der Stadtteil Frankfurt Bockenheim befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Innenstadt. Das Bankenviertel ist somit nicht weit entfernt und auch die Frankfurter Messe gut erreichbar. Aufgrund dessen ist Bockenheim in den letzten 20 Jahren ein wichtiger Wirtschaftsstandort innerhalb der Stadt geworden. Da sich hier früher die Uni befand, ist der Stadtteil immer noch sehr studentisch geprägt, weswegen noch immer viele Studierende und Kreative gezielt nach Wohnungen in diesem Stadtteil suchen. Es gibt ein großes Angebot Cafés, Bars und Restaurants. Viele der Wohnungen in Frankfurt Bockenheim befinden sich in alten Patrizier Bauten. Gleichzeitig entsteht im Rahmen eines Neubauprojekts auf dem Rebstockgelände moderner Wohnraum für rund 4.500 Menschen. Zeitgleich sollen aber nicht nur Wohnungen in Frankfurt Bockenheim entstehen. Auch ca. 5.500 Arbeitsplätze werden auf dem Gelände mit Hilfe von Büros geschaffen.

Stadtteil Frankfurt Gallus

Die ehemalige Arbeitersiedlung aus dem 19. Jahrhundert hat sich stark verändert. Frankfurt Gallus ist im Laufe der letzten Jahre zu einem bunten und vielseitigen Stadtteil geworden. Durch die Hauptsitze der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, der Frankfurter Neuen Presse und des Societätsverlags ist Gallus ein wichtiger Medienstandort geworden. Auch viele Neubauprojekte innerhalb des Stadtteils und das Angebot an modernen Wohnung haben seine Attraktivität gesteigert. Eines der wohl zukunftsweisenden Vorhaben ist das Europaviertel: Auf dem Gelände des alten Güterbahnhofs sollen bis 2019 Wohnungen für 8.000 bis 10.000 Anwohner entstehen. Zusätzlich werden neue Büroflächen und eine eigenständige soziale Infrastruktur geschaffen. Trotz der vielen Neubauprojekte hat Gallus seinen Industriecharme nicht verloren. Noch immer gibt es zahlreiche Backsteinbauten aus der Industrialisierung und Bauhausarchitektur, auf dem ehemaligen Gelände der Adlerwerke, sind ein Theater und Galerien entstanden.

Stadtteil Frankfurt Gutleutviertel

Im Frankfurt Gutleutviertel hat sich im Laufe der letzten Jahre viel verändert. Direkt am Mainufer gelegen, hat sich der ehemalige soziale Brennpunkt zu einem prestigeträchtigen Stadtteil gewandelt. Seit Beginn der 2000er werden im Frankfurt Gutleutviertel viele Sanierungs- und Neubauprojekte umgesetzt. Eines davon ist der Umbau der alten Gutleutkaserne. Der Gebäudekomplex wurde vollständig saniert und beherbergt heute das Finanzamt-Zentrum. Ein weiteres Großprojekt ist die Neugestaltung des Geländes des Westhafens unter dem Motto „Wohnen und Arbeiten am Fluss“. Auf den Molen des Hafens entstand hier die moderne Fassung von “Klein-Venedig” mit zahlreichen Wohnungen, Büros und Restaurants. Auf rund 12 Hektar ist neuer Wohnraum für etwa 2.000 Menschen und Büroraum für ca. 3.000 Arbeitsplätze geschaffen worden. Die moderne Optik und der 99 Meter hohe Westhafen-Tower sind optische Highlights der Stadt.

Das Wohnviertel Frankfurt Niederrad

Niederrad ist einer der kleinsten Stadtteile Frankfurts und hauptsächlich als Wohngebiet angelegt. Prägnant dafür sind die in den 1920ern entstandenen Siedlungsquartiere an der Bruchfeldstraße (wegen der Anordnung der Häuser auch “Zickzackhausen” genannt), die Adolf-Miersch-Siedlung und die Mainfeld-Siedlung mit Flachdachbauten in kubischen Formen. Oft wird die Bürostadt Niederrad mit ca. 25.000 Arbeitsplätzen in Niederrad verortet. Hier haben weltweit agierende Firmen ihren Sitz. Auch die Commerzbank-Arena, die Galopprennbahn und der Golfplatz werden oft Niederrad zugeordnet, gehören verwaltungstechnisch jedoch zu den benachbarten Stadtteilen Schwanheim und Sachsenhausen-Süd. Dennoch machen sie Niederrad zu einer gefragten Wohngegend.

Der Frankfurter Stadtteil Nordend

Das ehemalige Szeneviertel Berlin Schöneberg ist ruhiger und gediegener geworden. Die Vergangenheit als multikulturelles Zentrum ist aber immer noch an jeder Ecke sichtbar und spürbar. Verschiedene gastronomische Betriebe aus aller Welt, Bewohner mit unterschiedlichen Hintergründen und ein buntes Ausgehprogramm machen Schöneberg attraktiv. Die Mietpreise variieren dabei von Kiez zu Kiez ebenso wie die Häuserstile, die sowohl aus Altbauten, als auch Neubauten bestehen. Durch die zentrale Lage sind alle wichtigen und sehenswerten Orte in Berlin schnell zu erreichen. Berlin Schöneberg gilt als besonders kinder- und familienfreundlicher Stadtteil, da sich dort viele Kindergärten, Grundschulen und Freizeitmöglichkeiten befinden.

Wohnen in Frankfurt Sachsenhausen

Sachsenhausen, südlich des Mains gelegen, ist der größte Stadtteil Frankfurts und gleichzeitig einer seiner grünsten. Zahlreiche Garten- und Grünanlagen und die darin gelegenen Cafés und kleinen Bistros laden zum Verweilen ein. Nach dem Krieg war der Stadtteil für seine Apfelwein-Wirtschaft, Bierbrauerei und Bars zunächst bei den im Rhein-Main-Gebiet stationierten US-Soldaten und schließlich überregional bekannt. Noch heute gibt es hier zahlreiche Apfelwein-Lokale und die Brauerei Binding. Weiterhin gehören zu Sachsenhausen das bekannte Museumsufer und der Eiserne Steg, der auf das andere Mainufer zur Altstadt Frankfurts führt. In den letzten Jahren entstanden viele neue Quartiere mit modernen, teils ausgefallenen Wohnungen. Dennoch gibt es hier auch einige Altbauten. Besonders ortseinwärts bieten gut erhaltene Gründerzeitgebäude schöne und ansprechende Wohnungen. Dabei ist hauptsächlich der Norden Sachsenhausens dicht besiedelt, während sich im Süden der Stadtwald erstreckt.