Mieten Sie eine

möblierte Wohnung

in Hamburg

 

Professionelle Vermieter | 100% online | Top Kundenservice

Jetzt Apartment findenJetzt Apartment inserieren

Wohnen auf Zeit in Hamburg

Wohnen auf Zeit in Hamburg

Hamburg ist die zweitgrößte Stadt Deutschlands. Der Hamburger Hafen wird auch das „Tor zur Welt“ genannt und ist ein wichtiger Knotenpunkt in Deutschland. Auch Hamburgs Luft- und Raumfahrtzentrum macht Hamburg zu einer großen Wirtschaftsmetropole. Sowohl Geschäftsreisende als auch Studenten suchen hier regelmäßig nach einer Unterkunft. Der Wohnungsmarkt in Hamburg ist sehr vielfältig, aber Wohnungen sind hier hart umkämpft. Daher werden temporäre möblierte Apartments und Boardinghouses in Hamburg immer beliebter. Wer also als Übergang oder zum Wohnen auf Zeit ein Apartment sucht, kann sich hier in Ruhe umschauen.

Möblierte Wohnungen in Hamburg

Möblierte Wohnungen in Hamburg

Boardinghouses in Hamburg

Boardinghouses in Hamburg

Mit der Familie in Hamburg wohnen

Mit der Familie in Hamburg wohnen

Beliebte Stadtteile in Hamburg

Hamburg ist nicht nur die zweitgrößte Stadt Deutschlands, sondern auch eine der abwechslungsreichsten. Je nach Altersgruppe und Familienstand sind die Bezirke bei unterschiedlichen Zielgruppen gefragt. Wer eine Wohnung auf Zeit in Hamburg sucht, findet hier Informationen zu den Stadtteilen Altona, Eilbek, Eppendorf, Hamm, Sternschanze, St. Pauli und Uhlenhorst.

Zentral wohnen in Hamburg Altona

Hamburg Altona hat eine ganz besondere Stellung in der Hansestadt. Bis 1938 war der Stadtteil eigenständig, was heute noch im Charakter und der Bebauung deutlich wird. So lässt sich das Stadtviertel noch weiter unterteilen in Altona-Nord und Altona-Altstadt. Während man im Norden eher auf Neubauten mit Elbblick trifft, prägen Jugendstilgebäude und Villen aus der Gründerzeit die Straßenzüge der Altstadt. Diese Diversität des Immobilienangebots spiegelt sich auch in den Mietpreisen von hochpreisigen Immobilien bis hin zu günstigen und charmanten Wohnungen nieder. Wer sich für eine Wohnung in Altona entscheidet, wohnt sehr zentral. Dank des ortseigenen Bahnhofs Hamburg Altona ist der Stadtteil sowohl an den Nahverkehr als auch an den Fernverkehr innerhalb Deutschlands und anderer europäischer Länder gut angebunden.

Das Hamburger Schanzenviertel

Wer eine Wohnung in Hamburg Schanzenviertel ergattert, könnte kaum zentraler wohnen. Das Schanzenviertel grenzt unmittelbar an St. Pauli und man erreicht innerhalb weniger Minuten die Innenstadt mit Bus und Bahn. Der stadtteileigene Bahnhof verbindet das Viertel sowohl mit dem Nah- als auch mit dem Fernverkehr. Das und viele Altbauten zu vergleichsweise günstigen Mieten, machen den Stadtteil besonders bei jungen Leuten beliebt. Durch den Zuzug von Studierenden und jungen Berufstätigen, entwickelte sich das Hamburger Schanzenviertel neben der Reeperbahn immer mehr zum beliebten Ausgehviertel der Stadt. Auch wer den Feierabend jenseits einer Kneipe oder Bar verbringen will, findet hier in einem der Parks oder Grünanlagen ein passendes Plätzchen, um im Frühling und Sommer die Sonne zu genießen.

Hamburgs Viertel St. Pauli

Zunächst einmal ist St. Pauli wohl für die Reeperbahn und seinen Kult-Fußballverein bekannt. Doch daneben hat der Stadtteil noch viel anderes zu bieten. Nur zehn Minuten Fußweg von der Amüsiermeile entfernt befindet sich der Hafen als zweite große Touristenattraktion mit kleinen Schiffen für Hafenrundfahrten und großen Kreuzfahrtschiffen. Außerdem befindet sich in St. Pauli das höchste Gebäude Hamburgs. Der Heinrich-Hertz-Turm, 279,20 Meter hoch, steht direkt neben dem Messegelände, das ebenfalls zu Pauli gehört. Weniger bekannt ist, dass sich ein Teil der großen Parkanlage Planten und Blomen mit dem Parksee, Rosengarten und Japanischem Garten bis nach St. Pauli erstreckt. Dennoch ist das breite Ausgehangebot mit Nachtclubs, Kneipen, Theatern, Kabarett und wechselnden Veranstaltungen prägend für diesen alternativen Stadtteil.

Stadtteil Hamburg Uhlenhorst

Durch die Hansestadt Hamburg ziehen sich neben den großen Flüssen Alster und Elbe zahlreiche Nebenflüsse und Kanäle, sodass man sich immer in unmittelbarer Nähe zum Gewässer fühlt. In Hamburg Uhlenhorst ist diese Wassernähe besonders ausgeprägt. Mehrere Kanäle fließen durch den Stadtteil und bieten tolle Promenaden und Wanderwege, wodurch sich Uhlenhorst als ruhige Wohngegend auszeichnet. Die Architektur ist dabei sowohl von Altbauten als auch von Neubauwohnungen geprägt, deren Mietpreise je nach Lage zum Wasser stark schwanken können. Die Diversität auf dem Wohnungsmarkt spiegelt sich auch in den Bewohnern Uhlenhorsts wieder. Viele verschiedene Kulturen treffen in diesem Teil Hamburgs zusammen und sorgen so für ein lebendiges Wohnambiente.

Das Leben in Hamburg

Internationale Anbindung

Als eines der größten Verkehrsknotenpunkte Deutschlands verfügt Hamburg über eine außerordentlich gut ausgebaute Infrastruktur. International ist Hamburg zum einen über den Hauptbahnhof, zum anderen über den Hamburg Airport abgebunden. Für Fernverkehr sorgt auch der Seehafen. Neben wirtschaftlichen Aspekten, erfüllt dieser im Personenverkehr aber eher touristische Aufgaben.

Vernetzung innerhalb der Stadt

Innerhalb der Stadt ist die Verkehrslage gut verteilt. Die öffentlichen Verkehrsbetriebe in Hamburg vernetzen die gesamte Stadt miteinander. Dennoch haben diese eher eine kleine Rolle innerhalb der Hamburger Verkehrsmitten inne. Lediglich 18% aller Wege werden in Hamburg über den öffentlichen Nahverkehr zurückgelegt. 42% fallen auf den motorisierten Individualverkehr.

Zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs

Daneben sind Hamburger gerne zu Fuß unterwegs. Dazu bieten sich zahlreiche Spazierstrecken am Wasser oder durch die Stadt an. Wer aber lieber auf das Fahrrad setzt, der kann die Rund 1.700 Kilometer Radweg in Hamburg nutzen und so die Stadt erkunden. Dazu bieten mehrere BikeSharing-Dienste (z.B. http://stadtrad.hamburg.de/kundenbuchung/ ) unkompliziert Leihräder an.

Ein großes Freizeitangebot

Als grünste Stadt Deutschlands verfügt Hamburg über unzählige Parks, Grünanlagen und Wander- und Spazierwege. Besonders die Uferpromenaden der Alster und der Elbe laden zu ausgiebigen Joggingtouren und sportlicher Betätigung im Freien ein. Daneben gibt es zahlreiche Großveranstaltungen und Events in der Hansestadt. Eins ist das jährliche Hafenfestival, an dem mit abwechslungsreichen Attraktionen an Land und auf dem Wasser der Geburtstag des Hafens gefeiert wird.

Hamburg entdecken

Schon früh war Hamburg führend in Handel und Industrie. Zeugnisse dieser Zeit, wie die alte Speicherstadt und das Kontorenviertel, beide UNESCO Weltkulturerbe, sind absolut sehenswert. Ebenfalls ein architektonisches Highlight ist die Hafencity, als größtes innerstädtisches Stadtentwicklungsprojekt in Europa, bei dem auf dem alten Hafengebiet moderne Wohn- und Bürogebäude entstanden sind. Absolutes architektonisches Meisterwerk ist aber die Elbphilharmonie, die nach langer Bauzeit im Januar 2017 offiziell eröffnet wurde. Neben Konzertraum bietet sie auch Wohnungen und ein Hotel. Zudem befindet sich auf 37 Metern Höhe die Plaza, die als öffentlicher Raum Rundumblick über die Stadt bietet.
Etwas unkonventioneller und lockerer geht es in St. Pauli zu. Neben der Reeperbahn und der damit verbundenen Partymeile, sind der Hafen oder die Landungsbrücken dort auch tagsüber einen Besuch wert.

Von Musical bis Klassikkonzert

Die Elbphilharmonie, umgangssprachlich auch “Elphi” genannt, ist ein absolutes architektonisches Meisterwerk und bringt Hamburg musikalisch an die Spitze. Sie wurde als neues Wahrzeichen der Stadt und “Kulturdenkmal für alle” geschaffen.
Neben klassischer Musik ist Hamburg aber auch für seine Musicals bekannt, wovon “König der Löwen” ein Welterfolg ist.
Daneben sind in Hamburg zahlreiche Theater verschiedenster Sparten vertreten. Ergänzend zum renommierten Stadt- und Staatstheater gibt es viele Häuser in privater Trägerschaft. So hat Hamburg mit dem Deutschen Theater nicht nur die größte Sprechbühne Deutschlands, sondern gleichzeitig mit Kampnagel eines der bekanntesten freien Produktionshäuser.

Großes Museum und ausgewählte Galerie

Für Kunstinteressierte lohnt sich neben einem Besuch in den großen Museen wie der Kunsthalle oder den Deichtorhallen kleinere Galerien oder Kunsträume zu entdecken.

URBAN Kunst stellt Streetart aus, Only Art Club zeigt Zeitgenössisches von jungen Künstlern und im Gängeviertel sind alle Häuser als Kunstwerke gestaltet und so ein gelungenes Beispiel für Kunst im öffentlichen Raum, die ganzjährig, kostenlos und für jedermann zugänglich ist.

Nützliche Apps

Hamburg App – Android und iPhone
Diese offizielle Hamburg-App als mobiler Gegenpart zum Stadtportal hamburg.de bietet die wichtigsten Infos und Services für Bürger, Touristen und Besucher.

HVV App – Android und iPhone
HVV sind die Hamburger Verkehrsbetriebe. Über ihre App bieten sie Fahrplanauskunft und unkomplizierten Ticketkauf an.

Hamburger Reiseführer App – Android und iPhone
Mit dieser App haben Sie Ihren Reiseführer immer bei sich: Sehenswürdigkeiten, Veranstaltungen und “Places to be” in der Hansestadt.

Taxi Hamburg App – Android und iPhone
Rufen Sie über die App bequem ein Taxi zu Ihrem Standort unterwegs oder eine gezielten Adresse.

Hamburg Airport Flug-Tracker – Android und iPhone
Sehen Sie alle Abflug- und Landezeiten live ein und erhalten Sie Infos rund um den Flughafen wie Food und Restaurants, Parkplätze und Bodentransport.
Hinweis: Diese App kostet über itunes 1,05€ Gebühr.

Raj Mahal Hamburg App – Android und iPhone
Hier können Sie sich orientalische Speisen per Smartphone direkt ins Office oder Ihre Wohnung auf Zeit bestellen.

Informative Websites

http://www.hamburg.de/
Ist das offizielle Stadtportal von Hamburg. Hier finden Sie alle Information von öffentlichen Veranstaltungen bis zu Einrichtungen der Stadt und Ummeldeformalitäten.

http://www.hamburg-tourism.de/
Hier finden Sie Infos für Touristen über die Stadt und Pauschalen für Ihren Aufenthalt.

http://www.hamburg.de/carsharing/
Diese Seite listet alle Anbieter von CarSharing in Hamburg auf.

https://www.hamburg-airport.de/
Auf der offiziellen Seite des Flughafens Hamburg werden An- und Abflugzeiten, Preise und Parkmöglichkeiten genannt.

http://hamburg-messe.de/
Hamburg ist Messestadt. Hier gibt es eine Übersicht über Termine und Themen nationaler und internationaler Messen und Kongresse.

 Eine Wohnung anmelden in Hamburg

Allgemeines

Sofern Sie eine Wohnung in Hamburg beziehen oder länger als sechs Monate in der Hansestadt zu Besuch sind, müssen Sie sich beim Einwohnermeldeamt melden. Sofern Sie nicht aus dem Ausland zuziehen, kann dies auch durch eine bevollmächtigte Person geschehen. Die Anmeldung kostet 12€ pro Person bzw. 12€ pro Familie, die zuzieht. Ob Sie die Wohnung als Haupt- oder Nebenwohnung anmelden können, hängt davon ab, wo Sie sich überwiegend aufhalten. Bewohnen Sie eine jobbedingte Pendlerwohnung in Hamburg, muss davon ausgegangen werden, dass Sie sich auch den größten Teil der Woche dort aufhalten. Nur wenn Sie verheiratet sind, kann weiterhin die Wohnung mit dem Ehepartner Hauptwohnsitz bleiben.

Fristen

Allgemein gilt eine Frist von zwei Wochen, um sich nach Zuzug anzumelden. Das Hamburger Einwohnermeldeamt empfiehlt einen Termin zu vereinbaren. In dem Fall reicht es aus, wenn dieser innerhalb der zweiwöchigen Frist vereinbart wurde. Sollten Sie aus dem Nicht-EU-Ausland zuziehen, müssen Sie sich zudem bei der Ausländerbehörde melden.

Unterlagen für die Anmeldung

  • Bei deutscher Nationalität: Bundespersonalausweis/Reisepass aller Zuziehenden
  • Bei elektronischem Aufenthaltstitel (eAT): Aufenthaltstitel, da auch dort die Adresse geändert werden muss
  • Bei Zuzug aus dem Ausland: persönliches Erscheinen ist zwingend (auch für Kinder und Jugendliche)
  • Bei Anmeldung von Kindern bis zum 16. Lebensjahr: Ausweis (falls vorhanden) oder Geburtsurkunde, ggf. schriftliche Vereinbarung der Eltern, sofern die Eltern getrennt leben, bitte melden Sie sich in dem Fall vorher telefonisch beim Einwohnermeldeamt
  • Bei Anmeldung von Kindern ab dem 16. Lebensjahr: Ab dem 16. Lebensjahr können sich Jugendlich ohne schriftliche Zustimmung der Eltern ummelden.
  • Bei Verheirateten: Eheurkunde im Original; Anmeldung durch einen der Ehepartner ist ausreichend (Ausnahme: Zuzug aus dem Ausland)
  • Bei Geschiedenen: rechtskräftiges Scheidungsurteil im Original
  • Bei Verwitweten: Sterbeurkunde des verstorbenen Partners
  • Für Besitzer eines Autos: Sofern Hamburg Ihre Hauptadresse wird, müssen Sie Ihr Auto beim Landesbetrieb Verkehr ändern.
  • Vom Vermieter unterschriebene Wohnungsgeberbestätigung
  • Formular zur Anmeldung des Hauptwohnsitzes oder Formular zur Anmeldung mehrer Wohnungen

Zweitwohnsitzsteuer

Hamburg erhebt eine Zweitwohnsitzsteuer in Höhe von 8% der Netto-Kaltmiete. Dazu müssen Sie diese Erklärung zur Zweitwohnungssteuer ausfüllen und bei der Finanzbehörde einreichen. Sollte die Miete von Ihrer Firma übernommen werden, wird die Steuer anhand des aktuellen Mietspiegels ermittelt. Weiter Informationen dazu finden Sie hier.

Bitte beachten Sie, dass wir alle Informationen mit größter Sorgfalt zusammengetragen haben, aber aufgrund sich ändernder gesetzlicher Regelungen insbesondere für die Angaben zu Anmeldeformalitäten keine Gewähr übernehmen können. Wenden Sie sich im Zweifelsfall bitte an das Bürgerbüro der Stadt. Vielen Dank.