Mieten Sie eine

möblierte Wohnung

in London

 

Professionelle Vermieter | 100% online | Top Kundenservice

Jetzt Apartment findenJetzt Apartment inserieren

Wohnen auf Zeit in London

Wohnen auf Zeit in London

London ist nicht nur die Hauptstadt des Vereinigten Königsreichs (UK) und dessen Landesteils England, sondern mit achteinhalb Millionen Einwohnern gleichzeitig bevölkerungsreichste Stadt der Europäischen Union. Trotz des bevorstehenden Brexit ist London einer der größten Finanzplätze der Welt und wichtiges Wirtschaftszentrum. London ist bekannt für seine rasant steigenden Immobilienpreise. Lange Zeit wurde im Vergleich zum Bevölkerungswachstum zu wenig neuer Wohnraum geschaffen, was dazu führte, dass die Preise explodierten. Experten erwarten nun, dass die Immobilienpreise stagnieren oder möglicherweise fallen werden. Trotz der jüngsten Prognose ist der Wohnungsmarkt immer noch sehr angespannt, was die Wohnungssuche extrem schwierig macht.

Sie gehen als Expat nach London? Dann schauen Sie sich unseren praktischen Expat Guide London an.

Möblierte Wohnungen in London

PRS Logo High

Möblierte Wohnungen in London

Mit der Familie in London wohnen

Mit der Familie in London wohnen

Beliebte Stadtteile in London

Neben dem Finanz- und Wirtschaftssektor ist London reich an Sehenswürdigkeiten und profitiert von einer großen Kreativszene, die für ein abwechslungsreiches und vielfältiges Ambiente sorgt. Notting Hill, Brixton, Greenwich und Shepards Bush sind nur einige der gefragten Stadtteile. Die Stadtteile sind im Durchschnittsalter und Familienstand der Bewohner durchmischt. Dennoch hat jeder Stadtteil seine eigenen Besonderheiten.

Londons Stadtteil Notting Hill

Eines der In-Viertel von London ist Notting Hill. Gelegen im Bezirk Kensington and Chelsea, an der nordwestlichen Ecke des Hyde Parks und entsprechend ruhig. Hier wohnt, wer es sich leisten kann. Entsprechend gepflegt sind die Häuser. Durch das Viertel führt auch die Portobello Road, auf der jeden Samstag ein Antiquitätenmarkt mit teilweise sehr wertvollen und gefragten Stücken stattfindet. Außerdem ist der Notting Hill Carnival sehr bekannt, der sich immer am letzten August-Wochenende abspielt. Die Veranstaltung hat neben Spaß auch einen politischen Charakter, denn ihr Ziel ist die Völkerverständigung. Diesen internationalen Flair merkt man auch an der Menge unterschiedlicher Restaurants in Notting Hill mit Speisen aus den verschiedensten Ländern.

Londons Stadtteil Greenwich

Greenwich liegt im Bezirk Royal Borough of Greenwich. Der Stadtteil ist geprägt von viktorianischen Bauten. Daneben gibt es aber auch viele kleine Gassen mit individuellen Boutiquen, Restaurants und traditionellen englischen Pubs. Neben Alteingesessenen fühlen sich hier auch junge Berufstätige und Pendler Zuhause. Auch für Touristen ist Greenwich attraktiv. Besonders beliebt ist der 85 Hektar große Royal Greenwich Park, als einer der königlichen Parks in London und Teil des UNSECO Weltkulturerebes. Ebenso Magnet ist der Greenwich Market, in dem Kunst, Mode und Schmuck, aber auch Lebensmittel angeboten werden. Greenwich befindet sich direkt an der Themese. Und so liegt die dritte große Attraktion am Wasser: Cutty Sark ist ein alter Klipper, der 1869 fertiggestellt wurde und über 10 Jahre den Rekord als schnellstes Schiff zwischen Australien und Großbritannien hielt. Das Frachtschiff liegt inzwischen auf einem speziellen Trockendock und dient als Museumsschiff.

Londons Stadtteil Shepherd’s Bush

Wer gerne shoppt, ist in Shepherd’s Bush genau richtig, denn hier liegt das größte innerstädtische Einkaufszentrum Europas: Im Westfield gibt es rund 200 Geschäfte und Stände. Wenn Sie es lieber etwas ruhiger und einheimischer mögen, sollten Sie zu einem der örtlichen Märkte, wie den Shepherd’s Bush Market, der besonders bei der karibischen Community beliebt ist. Daneben gibt es ein großes Angebot an Theatern, Konzerthallen, Bars und Kneipen. Zudem ist der Stadtteil ideal an das Zentrum Londons angebunden. Zum Entspannen und Flanieren lädt dagegen das grüne Dreieick des Viertels ein und in den Straßen rund um das Zentrum lässt sich eine klassische Architektur entdecken.

Das Leben in London

Sehenswürdigkeiten in London

Die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit ist der Buckingham Palace, der königliche Palast und Residenz des britischen Monarchen. Er ist nicht nur Wohnsitz der Queen, sondern wird auch bei offiziellen Staatsanlässen genutzt. Der Palast kann in den Sommermonaten zu Sonderausstellungen von Touristen besichtigt werden.

Ebenfalls eines der bekanntesten Gebäude der Welt ist der Tower of London. Er diente zum einen englischen und britischen Königen als Residenz, aber auch als Gefängnis und Hinrichtungsstätte. Inzwischen ist er seit 600 Jahren Touristenattraktion und war im Jahr 2011 mit 2,5 Millionen Besuchern die meistbesuchte Sehenswürdigkeit in UK.
Mit dem Shard steht das höchste Gebäude im westlichen Europa in London. Der Wolkenkratzer ist 310 Meter hoch.

Das Coca-Cola London Eye ist mit 32 Glasgondeln das höchste Riesenrad der Welt. Von ihm oder der Westminster Bridge lässt sich optimal der Big Ben, das Wahrzeichen Londons sehen.
Eigentlich ist Big Ben der Name der schwersten der fünf im berühmten Uhrenturm untergebrachten Glocken. Sie ist 13,5 Tonnen schwer und ihr Klang weltberühmt.

Ein großes Freizeitangebot

London ist Touristenstadt und verfügt über entsprechend viele kulturelle Einrichtungen und Sehenswürdigkeiten. Die London Duck Tour oder Original London Sightseeing Tour bietet Gelegenheit die Stadt kennenzulernen.
Neben den ständigen Einrichtungen an Museen, Theatern und Musicals lohnt sich der Besuch einer der vielen großen Veranstaltungen wie die Neujahrsparade, eine der Kunstmessen, das Chinesische Neujahr oder der Pancake Day.
Die Vielfalt an kulturellem Angebot wird durch Aquarien und Zoos, wie den London Zoo, sowie viele Shoppingmöglichkeiten ergänzt. Dabei ist das Harrods nur das bekannteste der zahlreichen Warenhäuser.
Auch wer sportliche Betätigung sucht, wird in London fündig. Neben vielen Parks (wie der Hyde Park, Hampstead Heath oder Alexander Palace) und Grünflächen mit attraktiven Joggingstrecken gibt es diverse Schwimmbäder, Kletterhallen und Golfplätze. 2012 fanden die Olympischen Spiele in London statt. Die Spielstätten sind heute öffentlich zugänglich, sodass jeder dort zum Champion werden kann.

Flexibel unterwegs

Wenn Sie öfter den öffentlichen Nahverkehr nutzen, lohnt sich eine Oyster Card oder TravelCard. Neben regulären Einzelfahrscheinen, Hin- und Rückfahrscheinen und Gruppentickets, gibt es auch aufladbare Chipkarten. Diese sind, anders als bei einem Monatsticket, bei dem Sie pauschal zahlen, flexibel. Von der Karte wird nur etwas abgebucht, wenn Sie eines der Drehkreuze am Eingang zur Bahnstation passieren, den ÖPNV also tatsächlich nutzen. Dabei gibt es, egal wie viele Fahrten Sie im Londoner Zentrum unternehmen, eine Preisgrenze, sodass Sie pro Tag nie mehr als 6,60 Pfund zahlen.

Zudem stellt der Verkehrsbetrieb Transport of London kostenlos Karten und Reiseführer für Ortsfremde zur Verfügung. Auch die Reiseinformationszentren bieten kostenlose Stadtpläne an. Hier lassen sich auch Fahrkarten für den öffentlichen Nahverkehr erwerben.

Das Busnetz folgt keiner Zonenregelung. Hier werden zu Pauschalpreisen günstige Fahrten durch die ganze Stadt angeboten.

Anbindung innerhalb der Stadt

London verfügt über ein ausgezeichnetes Verkehrsnetz, das die einzelnen Stadtteile untereinander und mit dem Zentrum verbindet. Das öffentliche Verkehrsnetz wird von den Londonern positiv angenommen und besonders im Berufsverkehr stark genutzt.

Die Hauptstadt UKs verfügt über 12 U-Bahn-Linien. Dabei wird die Stadt in sechs konzentrische Zonen geteilt, wovon Zone 1 und 2 Central London abdecken und sich die Zonen 6 – 9 auf die äußeren Bereiche der Stadt erstrecken. Das U-Bahn-Netz wird zusätzlich durch diverse Züge ergänzt, die die Stadt durchkreuzen. Dabei erhalten Kinder, Studenten, ältere Menschen und Menschen mit Handicap Rabatt auf den regulären Fahrpreis.

Landesweite und internationale Anbindung

Neben dem ÖPNV ist auch das Straßennetz entsprechend einer europäischen Metropole sehr gut ausgebaut. Alle wichtigen Fernverkehrsstraßen und Autobahnen treffen in London aufeinander.
Während die öffentlichen Verkehrsmittel und Straßen die Stadt miteinander vernetzten, verbinden fünf Flughäfen London mit dem Rest der Welt. Der größte davon ist der Flughafen Heathrow. Er ist einer der meist frequentierten Flughäfen der Welt und damit ideal für internationale Geschäftsreisende.

Informative Websites

http://www.visitlondon.com/de
Diese Seite orientiert sich speziell an den Fragen und Bedürfnissen von Touristen, um die Stadt kennenzulernen.

https://www.drive-now.com/gb/en/london
Drive-Now ist einer der größten Anbieter von CarSharing und bietet Ihnen eine flexible Möglichkeit, sich in der Stadt fortzubewegen.

http://www.heathrow.com/
Ist die offizielle Website für den Flughafen London Heathrow, dem meistgenutzen Flughafen Londons, mit aktuellen Ankunfts- und Abflugzeiten und Infos zur Weiterreise.

Nützliche Apps

U-Bahn App – Android und iPhone
Die beste U-Bahn App von London, die auch offline funktioniert: genaue Infos zu allen U-Bahnen, Fahrpläne, Routen-Planer und Preisauskunft

London Reiseführer App – Android und iPhone
Erfahren Sie echte Insider-Tipps zu Städte-Highlights und Sehenswürdigkeiten in London.

Hailo – Taxi App – Android und iPhone
Bestellen Sie Ihr Taxi in London einfach per App.

Deliveroo App – Android und iPhone
Deliveroo liefert Essen von Restaurants, die selber keine Lieferservice anbieten und decken somit ein breites und außergewöhnliches Angebot ab, bei dem für jeden Geschmack was dabei ist.

 Möbliertes Apartment anmelden in London

Allgemeines

Anders als in Deutschland ist die Anmeldung in London relativ unkompliziert. Eine Anmeldung beim Einwohnermeldeamt gibt es nämlich nicht. Sie müssen sich lediglich bei der Gemeinde wegen der Zahlung der Gemeindesteuer (Council Tax) melden. Ansonsten dürfen Sie sich problemlos in London aufhalten, sofern Sie Bürger der Europäischen Union sind. Andernfalls brauchen Sie einen Pass, der mindestens bis Ende des Aufenthalts gültig ist und gegebenfalls ein Visum. Ob bei Ihnen Visum-Pflicht besteht, können Sie hier testen.

Council Tax

Bewohner einer Immobilie in London müssen monatlich eine Gemeindesteuer, die Council Tax, gezahlt werden. Davon finanziert die Gemeinde beispielsweise Schulen, Straßenbeleuchtung und Müllentsorgung. Die Höhe der Steuer hängt vom Wert der Immobilie ab und wird jährlich an die Hauspreise angepasst. Die Council Tax wird von jeder Gemeinde individuell festgelegt.

Bitte beachten Sie, dass wir alle Informationen mit größter Sorgfalt zusammengetragen haben, aber aufgrund sich ändernder gesetzlicher Regelungen insbesondere für die Angaben zu Anmeldeformalitäten keine Gewähr übernehmen können. Wenden Sie sich im Zweifelsfall bitte an das Bürgerbüro der Stadt. Vielen Dank.