Close

Warum möblierte Apartments in Zeiten des Coronavirus besser als Hotels sind.

Warum möblierte Apartments in Zeiten wie diesen besser als Hotels sind.

Während sich die Coronavirus-Panik weiterhin schnell ausbreitet, sehen Geschäfte auf der ganzen Welt leere Regale mit Menschen, die sich mit allem eindecken, was sie für eine mögliche Quarantäne benötigen. Die Aktienmärkte erleben einen historischen Einbruch, und die Regierungen bemühen sich, eine angemessene Versorgung mit medizinischer Ausrüstung zur Bekämpfung einer Gesundheitskrise sicherzustellen.

 

Steht bei diesem ganzen Chaos ein Umzug oder eine Geschäftsreise für Sie an? Dann sollten Sie sich für eine möblierte Wohnung statt für ein Hotel entscheiden.

1. Reduzierte Exposition zu gemeinsam genutzten Einrichtungen und einer großen Anzahl von Personen

Hotels sind oft eine Brutstätte für schädliche Keime und Bakterien, da eine große Anzahl von Gästen die Zimmer, Fitnessstudios, Konferenzräume und andere gemeinsam genutzte Einrichtungen nutzt. Es ist selbst für gut ausgebildete Reinigungskräfte unmöglich, jeden Winkel dieser großen Gebäude regelmäßig zu reinigen.

 

Wenn Sie sich für ein Hotel entscheiden, müssen Sie sich mit der Tatsache abfinden, dass vor Ihnen vielleicht schon Hunderte oder sogar Tausende von Menschen in Ihrem Zimmer übernachtet haben. Auf jeder Oberfläche, auch auf die Fernbedienung, können Keime lauern.

Anderseits bleiben Personen, die möblierte Wohnungen für längere Zeiträume buchen, was es dem Hauspersonal erleichtert, sie nach ihrer Abreise in einem Zug zu reinigen und zu desinfizieren.

TIPP: WIE MAN SICH AN EINEM ÜBERFÜLLTEN ORT VERHÄLT

Wann immer eine Infektionskrankheit im Umlauf ist, ist es am besten überfüllte Orte zu meiden, vor allem wenn Sie ein empfindliches Immunsystem haben.

  1. Wenn Sie sich an einem öffentlichen Ort befinden müssen, befolgen Sie die richtige Verhaltensweise beim Husten und Niesen.
  2. Händeschütteln vermeiden
  3. Stehen Sie nicht zu nahe bei anderen Menschen wenn Sie sich unwohl fühlen.
Eat healthy during business trips

2. Nutzung Ihrer eigenen Küche im Vergleich zu gemeinsam genutzten Buffets und Restaurants

Es ist spannend, in einer neuen Stadt auf einer Geschäftsreise zu sein, besonders wenn man ein Feinschmecker ist. Die Möglichkeit, sich auf ein kulinarisches Abenteuer einzulassen und neue Gerichte auf Kosten des Unternehmens zu probieren – wer mag das nicht? Aber es gibt eine offensichtliche Kehrseite der Medaille.

TIPP: WASCHEN SIE IHRE PRODUKTE AUCH ZU HAUSE GRÜNDLICH

Auch wenn Sie Ihre Gerichte zu Hause kochen, sollten Sie darauf achten, dass Sie Ihre Produkte gründlich waschen:

  1. Spülen Sie die Produkte vor dem Waschen ab, um das Eindringen von Keimen zu verhindern.
  2. Waschen Sie die Produkte mit kaltem, fließendem Wasser
  3. Reiben Sie das Produkt beim Waschen sanft ab
  4. Alternativ können Sie das Produkt 5 Minuten lang in einer Mischung aus Backpulver und Wasser einweichen und dann gründlich abspülen.

3. Germige Hotelmöbel einschließlich Bettdecken und Kissen

Glauben Sie, dass Ihr Hotelzimmer sauber ist, weil es überaus sauber aussieht und Ihr Bett gut gemacht ist?

 

Denken Sie noch einmal nach! Hotelzimmer sind ein wahrer Nährboden für schädliche Keime und Bakterien, die von der Grippe bis zu Staphylokokkeninfektionen alles Mögliche übertragen können.

 

Von Schaltern über Fernbedienung bis hin zu Bettdecken – alles, was Sie in einem Hotelzimmer verwenden, wurde bereits von Hunderten von Menschen vor Ihnen benutzt.

Die Mitarbeiter des Hotelpersonals müssen oft zwischen 15 und 20 Zimmer an einem Tag reinigen, was ihnen eine gründliche Arbeit unmöglich macht. Die Bettdecken, unter die man sich kuschelt, werden selten gereinigt oder gewechselt. Die Fernbedienung, Schalter und Toiletten sind mit Hunderten von Keimen von früheren Bewohnern des Zimmers befallen.

Andererseits werden möblierte Wohnungen von weitaus weniger Menschen genutzt. 

 

Außerdem kümmert sich das Reinigungspersonal in der Regel nicht um mehr als ein oder zwei Wohnungen an einem Tag, was ihnen eine sorgfältige Arbeit wesentlich erleichtert.

TIPP: BITTEN SIE DIE VERMIETER, DIE WOHNUNGEN VOR IHREM AUFENTHALT ZU DESINFIZIEREN.

Wenn Sie ein besonders anfälliges Immunsystem haben oder anfällig für Krankheiten sind, kann es ratsam sein, die Vermieter zu bitten, Ihre Wohnung vor dem Einzug zu desinfizieren.

 

Wenn Sie in einem möblierten Hotel übernachten müssen, kann es sinnvoll sein, eine dünne Tagesdecke über die Hotelbettdecke zu legen.

4. Möglichkeit, Ihre Wohnung selbst zu reinigen

Wenn Sie nicht in einem Hotel, sondern in einer möblierten Wohnung wohnen, haben Sie Anspruch auf alle Reinigungs- und Desinfektionsmittel, die Sie benötigen.

 

Sie können auch Ihre Wohnung zu Ihrer Zufriedenheit reinigen und sicherstellen, dass keine der verkeimten Stellen übersehen wird.

 

Achten Sie bei der Reinigung Ihrer Wohnung darauf, häufig berührte Stellen wie Türgriffe, Griffe, Mikrowellen und Toiletten zu desinfizieren, besonders wenn Sie sie mit anderen teilen.

5. Geringere Möglichkeit der Quarantäne in Wohnungen

Wenn Sie sich in einem Hotel befinden, kann schon eine einzige Coronavirusinfektion eine vollständige Sperrung oder Quarantäne der Einrichtung auslösen. In einem Wohnhaus ist die Wahrscheinlichkeit, dass dies geschieht, viel geringer.

 

Selbst wenn es aufgrund eines Ausbruchs eine Quarantäne oder eine Absperrung gibt, werden Sie sich in einer Home-like Umgebung wohl fühlen und nicht in einem faden, unpersönlichen Hotelzimmer. Sie können sich einfach zurücklehnen und entspannen, wie Sie es zu Hause tun würden.

6. Möblierte Wohnungen sind billiger als Hotels

Die durchschnittliche möblierte oder Servicewohnung ist mindestens 40% günstiger als Hotelzimmer, besonders wenn Sie für einen längeren Zeitraum mieten. Neben mehr Platz können Sie durch die Nutzung der Wohnküche auch bei den Lebensmittelkosten sparen.

 

Die möblierten Apartments verfügen über alle Annehmlichkeiten und Einrichtungen, die Sie für einen komfortablen Aufenthalt benötigen, einschließlich einer Waschmaschine. Sie sind nicht gezwungen, die teuren Wäschereien des Hotels zu benutzen, in denen mehrere Personen die von Ihnen getragenen Sachen waschen können.

 

Dies sind nur einige Gründe, warum eine möblierte Wohnung in Zeiten wie diesen die beste Option sein könnte.

Mehr Informationen:

Looking for your next

Share on facebook
Share on xing
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Looking for your next